Volontariat: Wertvolle Chance für Berufseinsteiger

Bei dem Volontariat, kurz auch als „Volo“ bezeichnet, handelt es sich eine Ausbildung, die nicht gesetzlich geregelt ist. Dabei werden Volontariate von Unternehmen vergeben, die im kaufmännischen Bereich, der öffentlichen Verwaltung oder im Journalismus angesiedelt sind.

Stifte sollte man beim Volontariat dabei haben

Stifte sollte man beim Volontariat dabei haben (c) Margrit Widmer / pixelio

Das Volontariat dient der Weiterbildung und sollte während der Dauer Einblicke in die verschiedensten Abteilungen bieten.

Das klassische Volontariat

Das Volontariat wird hauptsächlich im journalistischen Bereich vergeben. Hier bieten Zeitungsverlage oder Zeitschriften den Volontären für einen gewissen Zeitraum die Möglichkeit, sich mit den verschiedenen Genres vertraut zu machen und in den Beruf reinzuschnuppern. Dabei erhält der Volontär einen festen Vertrag, in dem die Dauer, die Anforderungen und die Vergütung geregelt sind. Im journalistischen Bereich ist das Volontariat mit einer Ausbildung gleichzusetzen, weshalb diese Volontärsstellen sehr begehrt und mit hohen Anforderungen verbunden sind. Bei Tageszeitungen und Zeitschriften ist das Volontariat im Gegensatz zur freien Wirtschaft tariflich festgeschrieben und bietet den Volontären eine gute Sicherheit. In der Regel erstreckt sich da Volontariat über einen Zeitraum von zwei Jahren und bietet eine fundierte Grundlage für den späteren journalistischen Werdegang.

Volontariate in der freien Wirtschaft

In der freien Wirtschaft werden ebenfalls Volontärsstellen vergeben. Hier herrscht allerdings ein freier Wettbewerb und die Bedingungen sind von Unternehmen zu Unternehmen verschieden gestaltet. Feste Regelungen wie das Durchlaufen verschiedener Abteilungen sind hier nicht gegeben. Ebenso kann die Dauer des Volontariats frei bestimmt werden. Im Idealfall lernt der Volontär jedoch alle Abteilungen kennen und erhält einen guten Überblick, der die spätere Spezialisierung erleichtert. Volontariatsstellen werden hier immer wieder ausgeschrieben und Bewerber haben auch die Möglichkeit, sich frei zu bewerben. Allerdings sollten Volontäre auf einem Vertrag bestehen, der neben der Dauer auch die Aufgaben und die Entlohnung beinhaltet. Manchmal ist es einfach besser ein Volontariat in Berlin zu machen.

Volontariat: Wertvolle Chance für Einsteiger

Während eines Volantariats erhalten die Volontäre zahlreiche Einblicke in Unternehmensstrukturen und können so einen breiten Überblick erhalten. Zudem steigen durch ein absolviertes Volontariat die Einstiegsschance in den späteren Beruf.

No comments yet.

Leave a Reply