Wie finde ich einen Job?

Die Schule ist schon lange vorbei, das Studium nach langem lernen endlich gut abgeschlossen, nun wollen viele sehr motiviert ins Berufsleben einsteigen.
Andere Variante, Schule nach mehreren Anläufen geradeso geschafft und nun muss man wohl ins Berufsleben einsteigen. Welche der beiden Seiten bekommt nun einfacher einen Job?
Viele würden sagen, natürlich die Person mit höherem Bildungsabschluss. Jedoch ist es in der heutigen Lage selbst für Studierte gar nicht mehr so einfach direkt in einen Beruf einzusteigen.

Ausbildungsvertrag

Arbeitsvertrag (c) Marvin Siefke / pixelio

Wer Kontakte hat, ist klar im Vorteil. Einstieg im Familienbetrieb ist fast immer möglich. Doch dies kann ja nicht die Lösung sein. Und was ist mit allen Anderen?
Wie wäre es mal, einen Blick auf die Jobbörse zu werfen? Wörter wie diese, oder „Agentur für Arbeit“ werden oft mit etwas negativem verbunden. Jedoch sind Tests im Internet oder persönliche Gespräche oft sehr hilfreich. Zudem sind nicht alle Stellenangebote in der Zeitung oder im Internet eingetragen. Wer sich wirklich sicher gehen will, alle Möglichkeiten in Erfahrung gebracht zu haben sollte solche Agenturen also nicht meiden.

Natürlich liegt es nicht nur am Schulabschluss oder Bachelor Titel. Ein wichtiger Teil ist wohl auch die richtige Bewerbung für den begehrten Job.
Wie bewerbe ich mich richtig, ist meine Bewerbung auch individuell genug, ist alles drin? Diese Fragen sollte man sich vorher ausführlich beantworten (lassen). Auch diese Informationen geben Arbeitsagenturen gerne raus.

Hier ein paar der wichtigsten Punkte, was Sie in einer Bewerbung auf gar keinen Fall vergessen sollten:

– Dokument richtig einrichten, Leerzeilen und Absätze genau beachten
– Briefkopf mit Absender (Telefon und Faxnummer bei Bedarf)
– Links und rechts angemessenen Rand lassen
– Empfängeradresse richtig schreiben
– Linksbündig anfangen
– Absätze nicht vergessen
– Kurze und „knackige“ Sätze bilden
– keine am Thema vorbei geschriebenen und allg. Formulierungen benutzen
– Datum und Unterschrift richtig setzen
– Bei Fehlern, verbessern und NEU ausdrucken
– Aufzählungen, sowie Anlagen aufführen
– Nur eine KOPIE von Zeugnissen mitgeben
– Aktuelles Foto beilegen
– Alle Dokumente in einer logischen Reihenfolge in die Mappe legen
– Brief richtig frankierten und den Absender rauf schreiben

Wenn Sie nun all das beachtet haben, einen Blick auf die Jobbörse geworfen haben und idealerweise eine passende Stelle gefunden haben, bewerben Sie sich und blicken Sie dem positiv in die Zukunft. Für jeden gibt es den passenden Job!

One Response to “Wie finde ich einen Job?”

  1. Fritz 4. April 2013 at 14:02 #

    Also ich bin zwar auch noch nicht so lange als Freelancer tätig, ich denke aber, ein guter Einstieg ist es, sich auf einer Freelancer Plattform zu registrieren und von dort dann die ersten kleine Projekte an Land zu ziehen. Das geht relativ unkompliziert und du hast auch bez. Stundenlohn, Qualifikationen usw. den direkten Vergleich zu deinen Konkurrenten. Ich denke das kann ein ganz guter Start sein!

Leave a Reply