Studium

Das Studium ist der klassische Weg für Abiturienten, die nach dem Schul-Abschluss ihre Bildung weiterführen wollen und höher-rangige Berufe im späteren Arbeitsleben erreichen wollen.

Wichtige Tipps zum Studium

Studium intensiv lernen

Das Studium ist der klassische Weg in hochrangige Jobs (c) Henry Klingberg / pixelio.de

Die meisten jungen Menschen können es kaum noch erwarten endlich ihr Abitur in der Hand zu haben und wenn dies der Fall ist, dann geht es weiter damit eine Entscheidung zwischen der klassischen Ausbildung und dem Studium zu treffen. In Deutschland und auch im Ausland gibt es eine Vielzahl von Studiengängen und diese reichen von BWL, bis hin zu einem Tourismus Studium.

Gerade in den letzten Jahren sind auch kreativere Bereiche, wie das Medienmanagement Studieren oder Fremdsprachenstudium immer weiter in den Fokus der zukünftigen Studenten gerückt. Entscheidend sind hier mitunter ach Kriterien wie die Noten, denn nicht immer stehen ausreichen viele Plätze zu Verfügung, wodurch die Bewerber nach dem Numerus Clausus ausgewählt werden.

Mit dem Studium einen neuen Lebensabschnitt planen

Seit geraumer Zeit schließen die meisten Studiengänge mit dem Bachelor of Science, oder of Arts ab und sind eine Vorstufe zum MBA Studium. So können die Studenten bei Belieben schon nach drei Jahren den ersten Abschluss an der Uni haben und dann einfach nach einem passenden Job suchen. Das MBA Studium nutzen die meisten dann, wenn es in der entsprechenden Branche sinnvoll ist, sich noch einmal zu spezialisieren und auf einen Fachbereich näher einzugehen, der einen auch interessieren sollte.

Das Bachelor Studium

Den Bachelor of Science bekommt man vor allem in den wissenschaftlichen Studiengängen und den Naturwissenschaften. So lässt sich schnell sagen, aus welchem Bereich eine Person kommt und welche Fähigkeiten und Interessen vorhanden sind. Der Bachelor of Arts hingegen wendet sich zumeist an die geisteswissenschaftlichen Studienrichtungen, wie die Germanistik, Amerikanistik oder Japanologie.

Die Kosten für das Studium im Überblick

Studium teures Material

Auch das Lehrmaterial wird während dem Studium zum Kostenfaktor (c) Lupo / pixelio.de

Angebote wie ein Tourismus Studium oder das man Hotelmanagement studieren kann, sind nicht nur sehr beliebt, sondern immer noch an wenigen Universitäten und Hochschulen auch entsprechend etabliert. So kann es dazu kommen, dass man an eine der privaten Einrichtungen verwiesen wird.

Hier entstehen hohe Kosten, aber einige Experten sehen den Vorteil vor allem in den kleinen Gruppen an Schülern und der engen Zusammenarbeit. Auch an solche Unkosten müssen Studenten denken, wenn die Entscheidung bevorsteht und die ersten Bewerbungen um einen Studienplatz zur Post kommen. Hinzu kommen in den meisten Fällen natürlich auch noch Unterhaltskosten für Miete, Nebenkosten, Verpflegung und natürlich auch Lehrmaterial.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Tourismus Studium - Jobs, Arbeit, Ausbildung und Studium - Der Blog - 4. Juni 2012

    […] Studium […]

  2. Dein Karrierestart - Suche Arbeit oder Job » - 19. Juni 2012

    […] Was können nun also geeignete Schritte sein, um eine junge Karriere baldmöglichst in Schwung zu bringen? Je besser der Bewerber diesbezüglich aufgestellt ist, umso einfacher wird sich das Problem “”Suche Arbeit”" lösen lassen. Von absoluter Unentbehrlichkeit für den Startschuss für eine junge Karriere sind natürlich sämtliche Scheine und Zertifikate, die der Bewerber akribisch sammeln sollte, um sie dann der Bewerbung des Projekts “”Suche Arbeit”" beilegen zu können. Schwere Arbeit als EisenverlegerIn Deutschland ist es nach wie vor so, dass ein Schein für ein Praktikum, eine Weiterbildung oder eine freie Mitarbeit unabdingbar ist. Diesen Beleg fordern sämtliche Arbeitgeber ein – wer ihn nicht vorweisen kann, hat meist schlechte Karten bei seiner Mission “”Suche Arbeit”". Gleiches gilt natürlich für die Qualität des Abschlusses. Ist die Note unter ferner liefen angesiedelt, erstickt die junge Karriere meist schon frühzeitig im Morast der Beliebigkeit. Das sind die wichtigsten Elemente beim Studieren. […]

  3. Die Baubranche im Umbruch? - Jobs, Arbeit, Ausbildung und Studium - Der Blog - 25. Juni 2012

    […] Studium […]

Leave a Reply